Cookie Richtlinie

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie wissen möchten, warum wir diese einsetzen oder wie Sie diese deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.

Beepag installiert als erstes italienisches Unternehmen das Drucksystem Ricoh Pro™ T7210 und baut damit sein Leistungsangebot aus

Beepag becomes first Italian adopter of Ricoh Pro™ T7210 to extend the range of services offered
Beepag hat als erstes Unternehmen Italiens das Drucksystem Ricoh ProT7210 installiert
  • Erstes italienisches Unternehmen hat in die UV-Flachbettlösung von Ricoh investiert
  • Investition als Grundlage für die Erarbeitung neuer Marktchancen

Der italienische Grafik- und Druckspezialist Beepag hat in die erste UV-Flachbettlösung Ricoh Pro T7210 des Landes investiert. Ziel ist es, sich neue Marktchancen mit Hilfe einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 100 Quadratmetern pro Stunde zu erarbeiten. Das von Greenguard zertifizierte System soll die Angebote des Unternehmens in den Bereichen visuelle Kommunikation, Faltschachtel, POS-Displays und industrielle Dekoration unterstützen.

Beepag wurde 2014 gegründet und investiert kontinuierlich in technologische Innovationen, die seinen Kunden lückenlose und maßgeschneiderte Produktionsleistungen, angefangen bei der kreativen Idee bis zum fertigen Produkt, zur Verfügung stellen. Das junge und dynamische Unternehmen aus Florenz verzeichnet seit kurzem ein rasantes Wachstum. Das liegt vor allem an der guten Partnerschaft mit Ricoh. Beepag produziert auch auf dem Großformat-Latexdrucksystem Pro™ L4100 von Ricoh Tapeten und Werbeträger für Ladenausstattungen.

Beepag hatte sich entschieden, dass es an der Zeit sei, seinen vorhandenen Maschinenpark um eine Lösung für neue Druckanwendungen auf starren Materialien zu erweitern. Warum, erklärt Inhaber Matteo Pinzauti so: „Wir schätzen seit langem die technologische Qualität und den effizienten Service von Ricoh. Nach gründlicher Analyse der auf dem Markt angebotenen Flachbett-Technologien haben wir beschlossen, erneut auf Ricoh zu setzen und das System Pro T7210 zu installieren. Uns gefällt insbesondere die Flexibilität und der Umstand, dass es über den Branchenstandard von 5 cm Materialdicke hinaus Medien mit einer Stärke von bis zu 11 cm, darunter Holz, Aluminium, Glas, Plexiglas und Karton, verarbeiten kann.“

Jetzt kann Beepag Türen und andere Einrichtungsgegenstände sowie – mit Hilfe der festen Ansaugplatte – auch Karton und Forex-Hartschaumplatten bedrucken, um Anwendungen für die visuelle Kommunikation, die Papierverarbeitung und den Verkaufspunkt zu produzieren. Ein entscheidendes Kaufargument waren die beständigen und geruchlosen Tinten von Ricoh, die sich für Innenanwendungen mit unmittelbarem Publikumsverkehr eignen. Pinzauti ergänzt: „Wir haben so viele Ideen für neue Kundenangebote und wir sind überzeugt, dass die Technologie von Ricoh uns in der Lage versetzt, uns auf dem Markt abzuheben.“

Graham Kennedy, Direktor des Commercial Inkjet Business, Commercial & Industrial Printing Group, Ricoh Europe, sagt: „Beepag ist ein sehr ehrgeiziges Unternehmen, das seinen vielfältigen Kundenstamm mit neuen Möglichkeiten unterstützen möchte. Wir freuen uns, dass sich das Unternehmen für das System Ricoh Pro T7210 entschieden hat, um dieses Ziel zu erreichen, sowie darauf, ihm zu helfen, seine Marktreichweite auszubauen.“

Das Drucksystem Ricoh Pro T7210 wird vom 15. bis 18. Mai 2018 auf der FESPA 2018 in Berlin und vom 29. Mai bis 1. Juni 2018 auf der Print4All in Mailand, Italien, in Aktion vorgestellt.

|Über Ricoh|

Ricoh ist ein globales Technologieunternehmen, das seit mehr als 80 Jahren die Arbeitsweisen der Menschen verändert und verbessert. Unter dem Slogan imagine. change. unterstützt Ricoh Unternehmen und Menschen mit Dienstleistungen und Technologien, die zur Innovation anregen, Nachhaltigkeit fördern und das Wachstum beschleunigen. Hierzu zählen Lösungen für das Dokumentenmanagement, IT-Services, Produktionsdruck, Communication Services, Digitalkameras und Industrielösungen. 

Die Ricoh Group hat ihren Hauptsitz in Tokio und ist in fast 200 Ländern und Regionen vertreten. Im Geschäftsjahr 2016/17 (Stand: 31. März 2017) hat Ricoh weltweit einen Umsatz von 2,028 Mrd. Yen (ca. 18,2 Mrd. US-Dollar) erwirtschaftet.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: 
RICOH Austria GmbH 
Tanja Fischer 
E-Mail: tfischer@ricoh.at 
Phone:0664 80 464 2151