17.06.2024

Kontinuierliche Transformation vom reinen Druckerhersteller zum Workspace Integrator

Am Pressetermin am Ricoh Austria Hauptsitz in Wien präsentierte Ricoh die Zahlen des letzten Finanzjahrs, die neue Kampagne „Let People Succeed“, Portfolio-Highlights sowie einen Rückblick auf die drupa.

Ricoh, Wien, 17. Juni 2024 – Das Geschäftsjahr 2023 endete für Ricoh Austria Ende März 2024 positiv, mit einem Umsatzplus von über 4% gegenüber dem Vorjahr. Die Geschäftsfelder Business Process Services und Application Services konnten mit 168% ein überragendes Umsatzplus verzeichnen, gefolgt von Communication Services mit einem Umsatzwachstum von 148%. 

Pressegespräch Ricoh Austria
v.l.n.r. Christoph Hnup, Executive Sales Director Ricoh Austria, Renate Kammerer, Marketing Director Ricoh Austria & Switzerland, Thomas Haas, Manager Demand Marketing Ricoh Graphic Communications, Ricoh Europe, Daniel Tschudi, CEO Ricoh Austria & Switzerland

Auf globaler Ebene hat der japanische Ricoh Konzern im Finanzjahr 2023 einen Umsatz von ca. EUR* 14.750 Milliarden und einen operativen Gewinn von ca. EUR 431 Millionen erwirtschaftet. Auch die Ausgaben für Forschung & Entwicklung haben im letzten Finanzjahr zugenommen (+2.1% auf ca. EUR 640 Millionen). Für strategische Investments stehen im Finanzjahr 2024 rund EUR 590 Millionen zur Verfügung. Die positive Finanzlage zeugt vom erfolgreichen Weg der Transformation von Ricoh vom reinen Druckerhersteller zum Workspace Integrator. Ebenfalls wurden im letzten Jahr mehrere Akquisitionen getätigt, zuletzt mit der Natif.ai in Deutschland, einem Software-Start-up für fortschrittliche KI-Technologie.

Daniel Tschudi, CEO Ricoh Austria & Switzerland, erklärt: „Die steigende Nachfrage nach digitalen Services hat Ricoh frühzeitig erkannt und sein Angebot nach den sich ändernden Kundenbedürfnissen weiterentwickelt und diversifiziert. Es freut mich sehr, dass wir bei Ricoh Austria speziell in den neueren digitalen Business Bereichen ein massives Wachstum erzielen konnten. Es zeigt, dass wir mit unserer Transformation auf dem richtigen Weg sind, um unseren Kunden mit unseren Lösungen den Arbeitsalltag weiterhin zu vereinfachen.“ 

Auch beim Kerngeschäft mit Multifunktionsprintern (MFPs) läuft das Geschäft vielversprechend. Christoph Hnup, Executive Sales Director bei Ricoh Austria, zeigte dies anhand der Marktanteile der A3-MFPs im ersten Quartal 2024, bei welchen Ricoh mit 37.1 % den ersten Platz einnimmt. Er sprach auch über die Weiterentwicklung von MFPs zu einem digitalen Tor zum hybriden Arbeitsplatz. MFPs sind weit mehr als reine Drucker- oder Kopiergeräte – sie entwickeln sich mit vor- und nachgelagerten Workflows immer mehr zum Kommunikationshub, der die Mitarbeitenden in Zeiten des hybriden Arbeitens untereinander vernetzt.

Die Mitarbeitenden stehen auch im Fokus der neuen Ricoh Kampagne «Let People Succeed», die Renate Kammerer, Marketing Director Ricoh Austria & Switzerland vorstellte. Wie der Kampagnenname verdeutlicht, steht im Zentrum der Ricoh-Strategie der Mensch. Das Ziel ist es, Produkte und Lösungen anzubieten, die sich auf den Nutzen für die Mitarbeitenden konzentrieren, damit diese mehr Erfüllung in der Arbeit finden und somit auch erfolgreich sein können.

Den Abschluss des Pressegesprächs bildete Thomas Haas, Manager Demand Marketing Ricoh Graphic Communications bei Ricoh Europe. Er gab einen Rückblick zur drupa, der weltgrößten Fachmesse für die Druckindustrie, die vom 28. Mai bis zum 7. Juni 2024 in Düsseldorf stattgefunden hatte. Mit dem Henkakuversum war Ricoh mit einem eindrücklichen Stand vor Ort, um seine virtuelle Produktionsumgebung zu präsentieren. Highlights waren die Weltpremiere des Inkjet-Farb-Rollendrucksystems Ricoh Pro VC80000 sowie die erste öffentliche Vorstellung des Ricoh Pro Z75-Bogendrucksystems in Europa. Die drupa war für Ricoh mit 100 konkreten Vertragsabschlüssen (nicht Maschinen) eine sehr erfolgreiche Messe.

*Zahlen umgerechnet von japanischen YEN

Weitere Fotos finden Sie in der APA Fotogalerie: https://www.apa-fotoservice.at/galerie/37326

Fotograf: Ben Leitner

| Über Ricoh |

Ricoh ist ein führender Anbieter von integrierten Digital-Workspace-Services und -Drucklösungen, die die Digitalisierung des Arbeitsplatzes weiter vorantreiben und dabei helfen, Geschäftsprozesse zu optimieren.

Die Ricoh Gruppe ist weltweit in rund 200 Ländern und Regionen vertreten und greift dabei auf ein breites Spektrum an Wissen, Technologien und Kompetenzen zurück, die das Unternehmen in seiner über 85-jährigen Geschichte aufgebaut hat. Im Geschäftsjahr, das im März 2024 endete, erzielte die Ricoh-Gruppe weltweit einen Umsatz von 2.348 Milliarden Yen (ca. 15,5 Milliarden USD). Der Hauptsitz der Ricoh Gruppe befindet sich in Tokio.

Ricohs Mission und Vision ist es, jedem Einzelnen die Möglichkeit zu geben, sein volles Potenzial und seine Kreativität bei der Arbeit zu entfalten. Im Mittelpunkt stehen dabei das Verständnis und die Transformation der Arbeitswelt, mit dem Ziel, eine nachhaltige Zukunft zu verwirklichen.

Weitere Informationen finden Sie auf: www.ricoh.at

 
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Tamara Martelli
Regional Communications Manager
Marketing Division
Ricoh Deutschland I Österreich I Schweiz
Telefon: +41 (0)44 832 31 89
E-Mail: Tamara.Martelli@ricoh.ch