Cookie Richtlinie

Datenschutzhinweis: Diese Website verwendet Cookies und Analysesoftware. Wenn Sie wissen möchten, warum wir diese einsetzen oder wie Sie diese deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.

Ricoh auf der „A-Liste“ des CDP für führende Klimaschutzmaßnahmen aufgeführt

Anerkennung der Bemühungen des Unternehmens zwei Jahre in Folge

TOKYO, 8. Dezember 2021 – Die globale Führungsrolle von Ricoh im Bereich der Unternehmensnachhaltigkeit wurde durch die Aufnahme in die A-Liste 2021 des CDP*¹, einer gemeinnützigen Organisation, die das führende globale Offenlegungssystem für Umweltauswirkungen betreibt, anerkannt. Dies ist das zweite Jahr in Folge, dass Ricoh in dieser Liste aufgeführt ist.

Die „A-Liste“ des CDP besteht aus Unternehmen, die als weltweit führend anerkannt sind und sich durch hervorragende Maßnahmen, Strategien und Ergebnisse bei der Bewältigung des Klimawandels auszeichnen. Das CDP hat in diesem Jahr fast 12.000 Unternehmen weltweit bewertet. Die „A-Liste“ zum Klimawandel 2021 umfasst 200 Unternehmen, von denen 55 japanische Unternehmen sind. Die international anerkannten Bemühungen von Ricoh, den Klimawandel einzudämmen und umfassende Informationen offenzulegen, führten zur Anerkennung in der CDP „A-Liste“ zum Klimawandel 2021. 

Ricoh auf der „A-Liste“ des CDP für führende Klimaschutzmaßnahmen aufgeführt

Im Jahr 2018 verpflichtete sich Ricoh zu den Empfehlungen der Task Force on Climate-Related Financial Disclosures (TCFD). Im März 2020 erhöhte Ricoh angesichts der zunehmenden Dynamik der globalen Erwärmung sein globales Treibhausgasreduktionsziel für 2030 von 30 % auf 63 % im Vergleich zu 2015. Dieses neue Ziel, das von SBTi*² genehmigt wurde, zeigt Ricohs Engagement für die Einschränkung der globalen Erwärmung auf 1,5°C über dem vorindustriellen Niveau.

Ricoh hat die „Verwirklichung einer kohlenstofffreien Gesellschaft“ als eines seiner sieben wesentlichen Themen positioniert, um den Klimawandel zu bekämpfen. Um dies zu erreichen, hat Ricoh ESG-Ziele für die Verwendung erneuerbarer Energien und die Reduzierung von Treibhausgasen festgelegt und arbeitet daran, soziale Herausforderungen durch seine Geschäftstätigkeit zu lösen. Basierend auf Ricohs Verpflichtung, bis 2050 kohlenstoffneutral zu werden, wird Ricoh weiterhin die Realisierung einer kohlenstofffreien Gesellschaft in seiner gesamten Wertschöpfungskette durch intensive Energiesparaktivitäten, proaktive Nutzung erneuerbarer Energien und aktive Teilnahme an internationalen Initiativen fördern.

*1 Das CDP ist eine globale gemeinnützige Organisation, die Unternehmen und Regierungen dazu anhält, ihre Treibhausgasemissionen zu reduzieren, Wasserressourcen zu schützen und Wälder zu erhalten. Im Jahr 2021 forderten über 590 Investoren mit einem Vermögen von über 110 Billionen US-Dollar und 200 Großeinkäufer mit Beschaffungsausgaben in Höhe von 5,5 Billionen US-Dollar Unternehmen auf, Daten zu Umweltauswirkungen, Risiken und Chancen über die CDP-Plattform offenzulegen. Im Jahr 2021 haben mehr als 14.000 Organisationen auf der ganzen Welt Daten über das CDP offengelegt, darunter mehr als 13.000 Unternehmen, die mehr als 64 % der globalen Marktkapitalisierung ausmachen, sowie mehr als 1.100 Städte, Staaten und Regionen. Das CDP ist vollständig an der TCFD ausgerichtet und verfügt über die größte Umweltdatenbank der Welt. Die CDP-Ergebnisse werden häufig genutzt, um Investitions- und Beschaffungsentscheidungen in Richtung einer kohlenstofffreien, nachhaltigen und widerstandsfähigen Wirtschaft zu treffen. Das CDP ist ein Gründungsmitglied der Science Based Targets Initiative, der We Mean Business Coalition, der Investor Agenda und der Net Zero Asset Managers Initiative.

*2 Die SBTi ist eine Partnerschaft zwischen dem CDP, dem UN Global Compact, dem World Resources Institute und dem World Wildlife Fund, die es führenden Unternehmen ermöglichen soll, ehrgeizige und aussagekräftige Ziele für die Reduzierung von Treibhausgasen festzulegen.

|Über Ricoh|

Ricoh unterstützt Unternehmen bei der Beschleunigung ihrer digitalen Transformation durch den Einsatz innovativer Technologien und Dienstleistungen, die Menschen dabei helfen, an jedem Ort smarter zu arbeiten und die Unternehmensleistung zu optimieren.

Mit mehr als 85 Jahren Erfahrung, seinem fundierten Wissen und seiner Kompetenz zählt Ricoh heute zu den führenden Anbietern von digitalen Services und Datenmanagement sowie Druck- und Imaging-Lösungen.

Die Ricoh Group hat ihren Hauptsitz in Tokio und ist in rund 200 Ländern und Regionen vertreten. Im Geschäftsjahr 2022 (Stand: 31. März 2021) hat die Ricoh-Gruppe einen weltweiten Umsatz von 1.682 Mrd. Yen (ca. 15,1 Mrd. USD) erwirtschaftet.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ricoh-europe.com

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: 
RICOH Austria GmbH 
Ute Leimbach 
E-Mail: uleimbach@ricoh.at
Mobil: +43 664 80 464 2200

Homepage: www.ricoh.at