Cookie Richtlinie

Datenschutzhinweis: Diese Website verwendet Cookies und Analysesoftware. Wenn Sie wissen möchten, warum wir diese einsetzen oder wie Sie diese deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.

Ricoh präsentiert neuen GelJet-Drucker SG 3210DNw zur Unterstützung von Remote-Working

Arbeitsplatzdrucker und Gelkartuschen direkt ins Home-Office geliefert

Ricoh Europe, London/Wien, 12. März 2021 – Ricoh Europe hat seinen neuen GelJet-Drucker SG 3210DNw auf den Markt gebracht. Das Gerät wurde entwickelt, um den Bedarf an umweltfreundlichem, qualitativ hochwertigem und schnellem Drucken für dezentral arbeitende Mitarbeiter zu decken.

Der neue GelJet-Drucker SG 3210DNw unterstützt Remote-Working
Der neue GelJet-Drucker SG 3210DNw unterstützt Remote-Working

Ricoh geht hier neue Wege und liefert den Drucker und die Verbrauchsmaterialien auch an dezentrale Arbeitsplätze. Entscheiden sich Unternehmen für die Nutzung von @remote, erhalten ihre Mitarbeiter automatisch die dazugehörenden Gelkartuschen ebenfalls direkt an deren dezentralen Arbeitsplatz zugestellt. Auf Basis eines Servicevertrages können Unternehmen zudem sicherstellen, dass ihre dezentral arbeitenden Mitarbeiter von Ricohs umfangreichem Netzwerk an Servicetechnikern unterstützt werden.

Die einzigartige GelJet-Technologie von Ricoh sorgt für eine verbesserte Durchlässigkeit durch schnelleres Trocknen sowie licht- und wasserbeständigen Druck. Im Gegensatz zur Rolleneinzugsfunktion herkömmlicher Tintenstrahldrucker verwenden GelJet-Geräte ein Transferbandsystem, das dem von Laserdruckern ähnelt, um sicherzustellen, dass das Papier flach bleibt, um eine hohe Druckgeschwindigkeit und hohe Qualität zu ermöglichen. Zudem ermöglicht der breite Druckkopf die gleichzeitige Darstellung von Bildern bei einer hohen Druckauflösung.

Das Gerät unterstützt außerdem umweltverträgliches Arbeiten mit geringem Energieverbrauch, einem Energiesparmodus, umweltfreundlichen Bauteilen und langlebigen Verbrauchsmaterialien. GelJet-Geräte verbrauchen in der Regel 90 % weniger Strom als ein Standard-Farblaserdrucker und tragen damit zu einer Reduzierung der CO2-Emissionen bei. Zusätzlich zu seiner kompakten Tischgröße unterstützt der SG 3210DNw flexibles Arbeiten mit der Möglichkeit, sich über jedes Gerät, auch mobil, mit Netzwerken zu verbinden.

Olivier Vriesendorp, Vice President of EMEA Portfolio Marketing & Product Management, Ricoh Europe, sagt: „Das neue Geschäftsumfeld hat die Notwendigkeit, eine dezentrale Arbeitswelt zu unterstützen und zu fördern, deutlich erhöht. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass die Mitarbeiter von zu Hause aus in der gleichen Geschwindigkeit arbeiten können wie im Büro, während sie gleichzeitig nahtlos miteinander verbunden sind und zusammenarbeiten. Genauso wichtig ist die Gewissheit, dass Ricoh diese Geräte und die Mitarbeiter, die sie benutzen, mit dem gleichen Maß an Zufriedenheit wie im Office unterstützt. Unser neues GelJet-Gerät in diesem Umfang verfügbar zu machen, ist ein Beweis für unser fortwährendes Engagement, Menschen zu helfen, von überall aus zusammenzuarbeiten.“

Der neue GelJet-Drucker SG 3210DNw ist ab sofort erhältlich.

|Über Ricoh|

Ricoh unterstützt Unternehmen bei der Beschleunigung ihrer digitalen Transformation durch den Einsatz innovativer Technologien und Dienstleistungen, die Menschen helfen, smarter zu arbeiten. Seit über 80 Jahren treibt Ricoh Innovationen voran und ist heute führender Anbieter von Dokumentenmanagement-Lösungen, IT-Services, Communication Services, kommerziellen und industriellen Druckdienstleistungen, Industrielösungen sowie Digitalkameras.

Die Ricoh Group hat ihren Hauptsitz in Tokio und ist in rund 200 Ländern und Regionen vertreten. Im Geschäftsjahr 2019 (Stand: 31. März 2020) hat die Ricoh-Gruppe einen weltweiten Umsatz von 2.008 Mrd. Yen (ca. 18,5 Mrd. USD) erwirtschaftet.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: 
RICOH Austria GmbH 
Ute Leimbach 
E-Mail: uleimbach@ricoh.at
Mobil: +43 664 80 464 2200

Homepage: www.ricoh.at